Quelle: Forschungszentrum Jülich GmbH

NRW Klimaschutzwettbewerbe

Im Rahmen des NRW/EU Programms – „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014 - 2020“ (EFRE) hat das Klimaschutzministerium NRW, in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsministerium NRW und dem Wirtschaftsministerium NRW, die Förderwettbewerbe „ErneuerbareEnergien.NRW“, „EnergieeffizienzRegion.NRW“, „EnergieeffizienzUnternehmen.NRW, "VirtuelleKraftwerke.NRW", "HydrogenHyWay.NRW" und „EnergieSektorenkopplung.NRW“ initiiert. Einige Wettbewerbe haben bereits einen 2. Call gestartet. Wobei der 2. Call des Wettbewerbs „Virtuelle Kraftwerke.NRW“ am 06. Februar 2017 unter dem neuen Titel „EnergieSektorenkopplung.NRW“ veröffentlicht wurde.

Grundlegendes Ziel aller Klimaschutzwettbewerbe ist ein konkreter innovativer Beitrag der Vorhaben zur Minderung von Treibhausgasemissionen. Gleichzeitig sollen in den stark anwendungsorientierten Wettbewerben mit Projekten der vorwiegend experimentellen Entwicklung sowie in Demonstrations- und Pilotvorhaben der Ausbau der Erneuerbaren Energien, die Erhöhung Energieeffizienz und die Stabilität der Netze unterstützt werden.

Hierbei wird besonders der Transfergedanke aus der anwendungsbezogenen Forschung in die unternehmerische Praxis und das Innovationspotenzial gerade von kleinen und mittleren Unternehmen angesprochen: Die Antragsteller sind dazu aufgerufen, durch die Hebung von Energieeffizienzpotenzialen in Produkten und Prozessen, durch eine Belebung des Energieeffizienzmarktes auf Anbieterseite sowie durch die Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien Treibhausgas-Emissionen einzusparen.

Über die Inhalte der einzelnen Wettbewerbsaufrufe und damit verbundene Termine und Informationsveranstaltungen informiert die LeitmarktAgentur.NRW auf diesen Seiten. In den abgeschlossenen ersten Einreichrunden wurden über alle fünf Klimaschutzwettbewerbe insgesamt 44 Projektskizzen eingereicht, an denen in Summe 160 Partner beteiligt sind.

 

 

Kontaktieren Sie uns

Das Sekretariat der
LeitmarktAgentur.NRW
erreichen Sie unter:

Tel.: +49 2461 690-601

Leitung:
Dr. Bernd Steingrobe
Tel.: +49 2461 690-602

Dr. Hartmut Paetsch
Tel.: +49 2461 61-3727

Weiterführende Informationen

EFRE

www.vergabe.nrw.de