Quelle: Forschungszentrum Jülich GmbH

NRW Klimaschutzwettbewerbe

Im Rahmen des NRW/EU Programms – „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014 - 2020“ (EFRE) bündelt Nordrhein-Westfalen seine bisherigen Klimaschutzwettbewerbe im aktuellen Dachwettbewerb EnergieSystemWandel.NRW.

Grundlegendes Ziel dieses Klimaschutzwettbewerbes wie auch der Vorgängerwettbewerbe ist ein konkreter innovativer Beitrag der Vorhaben zur Minderung von Treibhausgasemissionen. Gleichzeitig soll in dem stark anwendungsorientierten Wettbewerb mit Projekten der vorwiegend experimentellen Entwicklung sowie in Demonstrations- und Pilotvorhaben der Ausbau der Erneuerbaren Energien, die Stabilität der Stromnetze und die Erhöhung der Energieeffizienz in Unternehmen unterstützt werden.

Hierbei wird besonders der Transfergedanke aus der anwendungsbezogenen Forschung in die unternehmerische Praxis und das Innovationspotenzial gerade von kleinen und mittleren Unternehmen angesprochen: Die Antragsteller sind dazu aufgerufen, durch die Hebung von Energieeffizienzpotenzialen in Produkten und Prozessen, durch eine Belebung des Energieeffizienzmarktes auf Anbieterseite sowie durch die Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien Treibhausgas-Emissionen einzusparen.

Die bisherigen Klimaschutzwettbewerbe „ErneuerbareEnergien.NRW“, „EnergieeffizienzRegion.NRW“, „EnergieeffizienzUnternehmen.NRW, "VirtuelleKraftwerke.NRW", "HydrogenHyWay.NRW" und „EnergieSektorenkopplung.NRW“ konnten bereits wichtige Impulse für Innovationen zur Einsparung von Treibhausgasemissionen setzen. Aus diesen Wettbewerben sind 40 Verbundvorhaben mit 143 Projektpartnern hervorgegangen, deren Beiträge zum Klimaschutz nun durch das Land NRW und den Europäischen Fond für Regionale Entwicklung unterstützt werden.

Kontaktieren Sie uns

Das Sekretariat der
LeitmarktAgentur.NRW
erreichen Sie unter:

Tel.: +49 2461 690-601

Leitung:
Dr. Bernd Steingrobe
Tel.: +49 2461 690-602

Dr. Hartmut Paetsch
Tel.: +49 2461 61-3727

Weiterführende Informationen

EFRE

www.vergabe.nrw.de